SECONDHAND-ZEIT

„Es war ein großes Imperium – von einem Meer bis ans andere, vom Polarkreis bis zu den Subtropen. Wo ist es hin? Besiegt ohne Bombe … ohne Hiroshima … Wo ist es hin? Gesiegt hat Ihre Majestät die Wurst!“

Über 20 Jahre fragt Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch Menschen der ehemaligen Sowjetunion nach Liebe, Träumen, Heimat und Glauben, denn „das ist die einzige Möglichkeit, die Katastrophe in den Rahmen des Gewohnten zu zwingen und etwas darüber zu erzählen.“ Aus den erschütternden Schicksalen formt sie eine universelle Erzählung unserer Zeit.
Die Schauspielerin Alicia Aumüller und die Musikerin Anna Bauer begeben sich auf diesen Weg, der voller Widerspruch und Wahrheit irgendwo zwischen Nostalgie und Neuanfang, Hoffnung und Enttäuschung und Liebe und Hass entlangführt.

Thalia Theater Hamburg, Garage
Premiere: 27.09.2017

Schauspielhaus Zürich
Premiere: 25.01.2020

TEXT Swetlana Alexijewitsch
REGIE Johanna Louise Witt
DRAMATURGIE Emilia Linda Heinrich
AUSSTATTUNG Andrea Cozzi
KOMPOSITION & LIVE-MUSIK Anna Bauer
MIT Alicia Aumüller